☰ Show Menu

Enttäuschung


 

Wann sind wir enttäuscht? Meist dann, wenn unsere Erwartungen nicht erfüllt werden. Wenn wir jedoch erkennen, dass das, was wir erwartet haben eine Täuschung war, dann kann die Ent-Täuschung folgen und durchaus etwas Positives sein, auch wenn wir gelernt haben sie als negativ einzustufen bzw. zu empfinden.

Wie kommt aber nun diese Täuschung zu Stande? Wir tragen gewisse Muster in uns und wir haben gelernt die Menschen, die uns begegnen in diese Muster einzuordnen. Den Mustern ordnen wir wiederum bestimmte Eigenschaften zu und diese Muster machen unsere Erwartungshaltung aus.

Wenn nun also ein Mensch, den wir so eingeordnet haben, sich anders verhält, dann kann es vorkommen, dass uns das verletzt oder ärgert.

Kinder, die noch keine ausgeprägten Muster haben, sind anders. Sie gehen unvoreingenommen durchs Leben, betrachten alles mit Neugier, ohne etwas zu erwarten. Sie haben noch keine konkrete Vorstellung, wie Menschen sich zu verhalten haben. Erst wenn ein Kind heran wächst, lernt es nach und nach diese Muster in sich zu verankern.

Unterschiedliche Dinge haben Einfluss auf diese Muster. Da sind Glaubenssätze unserer Eltern, da ist die Erziehung, die Gesellschaft, das Fernsehen, das Wertesystem etc. All diese Dinge bilden unsere Muster im Laufe unseres Lebens und wir lernen, alles starr nach diesen Mustern einzuordnen. Wir entwickeln also eine gewisse Erwartungshaltung.

Die Wahrscheinlichkeit, dass wir mit diesem Prinzip früher oder später auf Enttäuschung stoßen, ist relativ hoch. Wir können diese Enttäuschung vermeiden, wenn wir offen bleiben und die Menschen und Gegebenheiten jedes Mal neu entdecken und jedes Mal Raum für Überraschungen da sein lassen oder bereit sind, neue Aspekte zu sehen. Dann ist da einfach nur Neugier, Interesse und Beobachtung. Irgendetwas wird jedes Mal anders sein und wir können es sogar wahrnehmen, wenn wir aus dem System der Schubladen austreten.

Vertrauen wir also nicht mehr den Mustern, sondern dem Leben. Wenn die Menschen sich uns gegenüber nicht so verhalten, wie wir das erwarten, dann ist das kein Grund zur Enttäuschung, wenn wir bereit sind, die Muster loszulassen.

Es ist nicht so, dass man nun keine Erwartungen oder Wünsche mehr haben sollte. Es ist schön, wenn Wünsche in Erfüllung gehen. Das was wir loslassen ist die Abhängigkeit davon, dass wir nur dann zufrieden sein können, wenn sich dieser Wunsch in genau dieser Form umsetzt. Wenn er sich umsetzt, gut, wenn nicht, dann ist das auch gut und ich bin trotzdem zufrieden.

Und wenn dann die Enttäuschung doch mal wieder auftritt, dann kann es helfen, ein Nickerchen zu machen, um drüber weg zu kommen.

Cover

Und manchmal hilft es, die Welt wieder mit Kinderaugen zu betrachten.

Cover

 

Zur Homepage

Zum Seitenanfang