☰ Show Menu

Weitere Einflüsse, die Emotionen erzeugen


 

Es gibt weitere Einflussfaktoren, die dafür sorgen, dass in uns starke Emotionen erzeugt werden, wie z.B. die Erdmagnetfeldanpassung, die sich an manchen Tagen besonders deutlich äußert, z.B. bei starken Sonneneruptionen.

Sensible Menschen spüren diese Veränderung des Erdmagnetfeldes, denn das menschliche Magnetfeld hängt natürlich mit dem Magnetfeld der Erde zusammen. Wir wissen dann vielleicht gar nicht, was uns da irritiert und Emotionen verursacht, oder warum wir uns ggf. einfach nur schlecht oder schwindelig fühlen oder deprimiert sind. Auch Wetterumschwünge können, wie allgemein bekannt, zu Müdigkeit und Verstimmung führen.

Es geht einfach darum, sich bewusst zu machen, dass es diese äußeren Einflüsse gibt. Wenn wir Werkzeuge an die Hand bekommen, wie z.B. das Pendel der Emotionen, dann wird es uns leichter fallen, solche natürlichen Gegebenheiten besser auszubalancieren.

Das Pendel der Emotionen hilft uns außerdem, künstlich herbei geführte Emotionen auszupendeln. Auch Freude wird zu bestimmten Zwecken künstlich erzeugt. So freut sich z.B. die gesamte Nation, wenn die Nationalmannschaft im Sport gewinnt. Plötzlich sind alle glücklich.

Machen wir uns also unabhängig davon. Bestimmen wir selber, was wir empfinden bzw. finden wir heraus, was wir wirklich empfinden, statt uns Empfindungen aufdrängen zu lassen.

Innerer Frieden beginnt in dem Moment, in dem du wählst, keiner anderen Person oder einem Ereignis zu erlauben, deine Emotionen zu kontrollieren.

Emotions

Weder Lob noch Tadel bringen den Weisen aus dem Gleichgewicht (Sprichwort aus Japan).

Balance

 

Zur Homepage

Zum Seitenanfang