☰ Show Menu

Loslassen


 

Loslassen bedeutet nicht unbedingt, auf alles zu verzichten. Es geht darum, nicht mehr abhängig zu sein. Es bedeutet also, Dinge zu genießen, wenn sie da sind, aber auch zufrieden zu sein, wenn sie nicht da sind. Dinge können sich dann in einer Form zeigen, die wir zuvor vielleicht gar nicht wahrgenommen haben.

Um uns zu befreien, hilft es, wenn wir loslassen üben. Wie viele Dinge in unserem Leben können wir leicht loslassen? Vieles ist versteckt und wir hängen unbewusst daran.

Dazu die folgende Übung: Versuche einen Tag lang nicht auf die Uhr zu schauen, beginne bereits damit, ohne Wecker aufzustehen. Beobachte, was es mit dir macht. Kannst du die Zeit loslassen?

Let go

Lass los, oder du wirst weggeschleppt.
Zen Sprichwort.


Time Construct

Zeit existiert nicht, Uhren existieren.
Zeit ist nur ein Konstrukt, auf das wir uns geeinigt haben.
Wir haben eine Entfernung genommen (eine Erdumdrehung, und eine Umdrehung der Sonne),
haben sie in Segmente eingeteilt und diesen Segmenten Bezeichnungen gegeben.
Während dies Anwendung findet, wurden wir programmiert,
unser Leben nach diesem Konstrukt zu leben, als sei es real.
Wir haben unser gemeinsames Konstrukt mit etwas Konkretem verwechselt
und wurden dessen Sklave.

 

Zur Homepage

Zum Seitenanfang