☰ Show Menu

Lösung der Übung


 

Beginnen Sie z.B. rechts unten oder links oben und ziehen Sie die vier Linien, in dem Sie über das von den Punkten gebildete Quadrat hinausgehen.

Box

Wir scheinen so programmiert zu sein, dass wir das Feld als Grenze wahrnehmen und dadurch die Lösung nicht sehen. Sinn und Zweck der Übung liegt u.a. darin, zu erkennen, dass es immer Lösungen gibt, manchmal werden diese nur dann erkannt, wenn der bekannte Rahmen überschritten wird.

Es gibt viele solcher Begrenzungen in unserem Leben. Dieses Beispiel soll sensibilisieren und zu weiterer Recherche im eigenen Umfeld anregen.

Als ich diese Übung gemacht habe, ging ich so heran, wie ich gelernt hatte, logisch zu denken. Ich versuchte alle nur möglichen Linien-Punkte-Kombinationen durchzuprobieren, in allen möglichen Richtungen. Die analytische Idee war, dass durch Probieren aller Möglichkeiten die Lösung dabei sein müsste. Da ich mich jedoch immer nur innerhalb des Feldes befand, hatte ich bald alle Möglichkeiten durch, ohne die Lösung gefunden zu haben.

Dann habe ich es bei Seite gelegt, einerseits weil ich zweifelte, dass es überhaupt eine Lösung gab, andererseits, weil ich dachte, vielleicht kommt sie, wenn ich an etwas ganz anderes denke und mal loslasse.

Da die Übung uns in einer Gruppe vorgestellt wurde, waren bereits Leute dabei, die die Lösung gefunden hatten. Es gab mir jemand den Tipp, über die Begrenzungen hinaus zu gehen. Mit diesem Tipp war es dann auch für mich nicht mehr schwierig, die Lösung zu finden.

Mir ist durch diese Übung u.a. klar geworden, dass wir mit unserem konventionellen, analytischen Denken oft an Grenzen stoßen und etwas als 'Unmöglich' hin stellen, wo doch die Lösung so einfach und nahe liegend ist. Manchmal hilft es, anders zu denken, als man es uns beigebracht hat.

Box

Statt außerhalb des Kastens zu denken, entledige dich der Kästen.

 

Zur Homepage

Zum Seitenanfang