☰ Show Menu

Der Mensch als multidimensionales Wesen


 

Reinkarnation - leben wir mehrere Leben?

Vor einiger Zeit begann ich, Rückführungen in frühere Leben zu machen. Es handelt sich um eine geführte Meditation, in der wir uns durch Intention an die Stelle unseres Unterbewussten führen (lassen), die uns den Zugang zu der Information zeigt, die wir gerne hätten, um z.B. irgendeinen Zusammenhang in unserem jetzigen Leben besser zu verstehen oder zu versuchen, Beschwerden zu beseitigen.

In der Rückführung schaut man an sich herunter, um zu sehen, ob man z.B. männlich oder weiblich ist, welche Kleider man trägt etc. und auch, in welchem Jahr man gerade ist. Mir passierte es dann, dass ich in mehreren Rückführungen hintereinander im gleichen Jahrhundert landete. Mein Verstand meinte, das kann jetzt nicht sein, weil in dieser Zeit warst du in der letzten Rückführung jemand ganz anderes.

Meine Antwort auf diese vermeintliche Unstimmigkeit fand ich, als ich im Buch 'Unknown Reality' (Jane Roberts /Seth) las. Ich fasse mit meinen eigenen Worten zusammen:
Unser Fokus auf unsere Identität in diesem Leben gehört uns selbst. Wir waren nicht die Personen in dem anderen Leben, aber diese Leben sind Aspekte von dem, was wir hier und jetzt leben. Jeder weiß im Unterbewusstsein vom anderen, es besteht konstante Interaktion. Wir wollen ein Jahrhundert in seiner kompletten Fülle erleben, also schlüpfen wir dazu in unterschiedliche Rollen, wohnen gleichzeitig in Afrika und in Asien, sind arm und reich zugleich etc. Es ist also nicht verwunderlich, dass wir in unterschiedlichen Rückführungen in verschiedenen Leben der gleichen Epoche landen.

Wenn wir bedenken, dass die Zeit außerhalb unserer physikalischen Zeit still steht bzw. gar nicht als solche existiert, sondern alles gleichzeitig, hier und jetzt stattfindet, dann gibt es keine vergangenen oder zukünftigen Leben, zumindest nicht aus der Perspektive. Unser 'Point of Power' liegt immer im hier und jetzt, um sowohl 'Zukunft', als auch 'Vergangenheit' zu beeinflussen.

Wir haben also jederzeit die Möglichkeit, durch das, was wir hier und jetzt tun, sowohl 'vergangene' als auch 'zukünftige' Leben zu beeinflussen. Weiter könnte man vertreten, dass es Reinkarnation als rein- und rausschlüpfen verschiedener Leben hintereinander so nicht gibt. Vielleicht hat der christliche Glaube der heutigen Zeit das gemeint, als er die Reinkarnation als solche nicht mehr anerkannte? Das Leben, welches wir hier und jetzt leben, ist in jedem Fall individuell und einzigartig.

Aus meiner Erfahrung besteht nicht nur ein Zusammenhang mit anderen physich gelebten Leben, sondern auch mit psychisch geschaffenenen Realitäten. Denn die physikalische Welt ist ein Aspekt vieler möglicher Realitäten unserer unterschiedlichen Wahrnehmungen und Gedankenspiele. In unseren Träumen reisen wir jede Nacht in solche Welten, die genauso real sind, wie die physikalische Welt, nur eben anders.

So lassen sich auch außerkörperliche Reisen in anderen Welten erklären, in dem wir eintauchen in die scheinbar verborgenen Welten, einfach mit unserem Bewusstsein. Wir müssen dazu den Körper nicht unbedingt mitnehmen.

Exkurs: Ausserirdische

Mir gefällt außerdem die Erklärung aus oben genanntem Seth-Buch über das Treffen von Außerirdischen. Wenn wir also davon ausgehen, dass unsere physische Realität einen fest definierten Zeitstrahl braucht und das für andere physische Realitäten im Universum genauso ist, dann müssen wir nicht nur durch das All reisen, sondern auch unseren Zeitstrahl verlassen und genau deren Zeitstrahl treffen, zu denen wir reisen möchten. Schwarze Löcher scheinen dazu irgendeine Rolle zu spielen. Interessant ist auch, dass wir anderen Wesen nicht nur in physikalischer Form begegnen können, sondern eben auch, indem wir in psychischen Welten reisen, die ja genauso real sind.

Um nochmal auf die Reinkarnation zurück zu kommen. Wenn also andere menschliche Leben auf der Erde Aspekte von uns selber sind, dann ist es für mich ebenso real, wenn auch ausserirdische Leben zu unseren Aspekten hinzu gehören. Wir sind also multidimensionale Wesen und für mich ist es sehr spannend, mehr und mehr dieser Dimensionen zu erkunden.

 

Zur Homepage

Zum Seitenanfang