☰ Show Menu

Wasser, Gedanken und Zwiebeln


 

Kristalle

Im Jahre 2005 durfte ich Zeuge eines Experimentes werden: In zwei Wassergläser hatte man jeweils eine Zwiebel gelegt, damit diese zu keimen beginnen. Auf dem einen Glas stand geschrieben: "Ich bin wunderschön" und auf dem anderen "Ich bin häßlich". Weiter sollten alle Menschen, die vorbei kamen, genau diese Gedanken den Zwiebeln entgegen bringen und alles weitere, was ihnen in der jeweiligen Richtung einfiel.

Die Zwiebel, die von allen Menschen gelobt, und deren Schönheit bewundert wurde, war wunderbar, prächtig und gerade gewachsen, nahezu ein perfekter Anblick. Die andere Zwiebel jedoch, hatte sich gekrümmt und die Keime waren eher kümmerlich gewachsen. Doch diese Zwiebel hatte etwas Besonderes. In ihr steckte der Wille, trotz allem, zu überleben und sich nach oben zu strecken. Das lag daran, dass die Menschen, Mitleid mir ihr hatten. So ging es jedenfalls mir selber. Ich sah die beiden Zwiebeln und machte mir um die schöne gar keine Gedanken, denn sie brauchte meine Unterstützung nicht. Die andere jedoch, die mit dem Kämpferherz, die unterstützte ich automatisch. Ich hatte Mitgefühl und wünschte ihr alles erdenklich Gute, damit sie überleben und sich erholen konnte. Genau das tat diese Zwiebel und sie war auf ihre eigene Weise wunderschön.

Wie kommt es nun also, dass Zwiebeln sich durch unsere Gedanken so sehr beeinflussen lassen? Wenn sich schon Zwiebeln so sehr beeinflussen lassen, was passiert dann erst mit uns Menschen und mit den Dingen um uns herum, mit der Welt, in der wir leben?

Ich erinnere mich heute (11.02.2011***) an die Zwiebeln, da mir zufällig eine Präsentation in die Hände fiel, ein EBook für Kinder, in dem es um Wasser geht. Der Mensch besteht zu 70% aus Wasser und auch unser Planet wird 'der blaue Planet' genannt, weil er zu einem großen Teil aus Wasser besteht. In diesem EBook finden sich Fotos von Kristallen in gefrorenem Wasser. Kristalle im Eis sind sechseckig und kein Kristall gleicht dem anderen. Jedoch, es gibt Formen, die wir wunderschön finden und solche, welche keine solche Ästhetik aufweisen. Interessant ist, dass sich anhand dieser Kristalle der oben beschriebene Zwiebeleffekt wiederfindet. Unten sind einige Auszüge aus der Präsentation abgebildet. Der Link zur kompletten Präsentation befindet sich am Ende dieser Seite.

Viele alterantive Heilmethoden funktionieren übrigens so, dass Wasser energetisch aufgeladen wird und der Patient dieses Wasser über einen Zeitraum von einigen Wochen trinkt, um so die Information im Körper aufzunehmen. Beispiele sind 'Eigenliebe', 'Lebensfreude', 'Ängste heilen' und vieles mehr.

So könnte einer der Günde dafür sein, warum das Wasser aus Lourdes eine heilende Wirkung hat, eben weil sehr viele Menschen daran glauben und diese Gedanken auf das Wasser projizieren, denn Bewusstsein erschafft Realität. Ich vermag aber nicht zu sagen, welche Gründe wirklich dahinter stecken, reine Spekulation meinerseits.

Hier die Auszüge aus der Präsentation:











Die komplette Präsentation finden Sie unter http://kristallklar.de/emotobuch.pdf.

*** 11.02.2011 - Interessante Symmetrie des Datums. Passend zu den wunderschönen Wasserkristallen.

 

Zur Homepage

Zum Seitenanfang